Schlagwort: Oracle

MEDISTAR einfach neu installieren und Oracle-DB optimieren

Eine Neuinstallation von MEDISTAR-SQL ist relativ einfach. Bei mir funktionierte folgender Workaround: MEDISTAR-SQL Neuinstallations-DVD bzw. Programm besorgen und installieren. Dabei wird in der Regel nicht die neueste MEDISTAR-Version installiert, was nicht weiter stört. Anschließend alle Dateien des bisherigen MEDISTAR-Ordners über die Neuinstallation kopieren mit Ausnahme folgender Ordner und Dateien:– D:\MEDISTAR\INST\sql.ini– D:\MEDISTAR\oradata Den Export-Dump der bisherigen …

MEDISTAR-SQL-Server richtig neustarten

Wenn der Computer, auf dem die Oracle-Datenbank läuft, heruntergefahren wird, besteht die Gefahr, dass die Oracle-Datenbank nicht sauber geschlossen werden kann, weil Windows vor dem Herunterfahren geöffneten Programmen nur wenig Zeit zum Schließen gibt. Am besten wird die Datenbank vor dem Shutdown sauber heruntergefahren – das beschleunigt den späteren  Neustart! Mit Hilfe eines Powershell-Skripts lässt …

MEDISTAR-SQL-Datensicherung automatisieren

Unter MEDISTAR-SQL gibt es einen Backup-Dienst, der automatisch eine Siche­rung der Datenbank erstellt und im Ordner …\MEDISTAR\Sicherung ablegt. Damit liegt aber keineswegs eine ausreichende Datensicherung vor. Schließlich befinden sich die Backupdateien noch auf der Festplatte, auf der MEDISTAR und Oracle-Datenbank installiert sind. Bei einem Crash wären Original und Backup futsch. Man ist also selbst dafür …

MEDISTAR- und Oracle-Dienste auf dem Heimrechner

Man kann ja darüber diskutieren, ob die Oracle-Datenbank für eine Kleinpraxis überdimensioniert ist. Unvernünftig wäre es auf jeden Fall auf einem Heimrechner, der in der Hauptsache für andere Dinge benutzt wird, die MEDISTAR- und Oracle-Dienste ständig laufen zu lassen. Ich habe daher den Starttyp der Dienste von „Automatisch“ auf „Manuell“ geändert. Wenn ich MEDISTAR benutzen …

MEDISTAR-SQL und Oracle-Datenbank – erste Erfahrungen

Seit einer Woche läuft in meiner Praxis die neue MEDISTAR-Version. Die Installation gelang im zweiten Versuch. Anschließend befanden sich 5,9 GB mehr Daten auf der Festplatte. OK, ein gewisser Anteil besteht aus Sicherungskopien, die später gelöscht werden können. Was hat sich geändert? Nach dem Hochfahren des Rechners bzw. Servers dauert es mehrere Minuten, bis die …