Blog

MEDISTAR und das Ende des Supports für Windows XP

Wenn auf einem Rechner XP läuft, wird wahrscheinlich auch Windows 7 auf ihm laufen. Außerdem besteht nicht unbedingt die Notwendigkeit in der Praxis Windows XP aufzugeben – trotz des Auslaufens des Microsoft-Supports (April 2014). Wenn die Rechner nicht ans Internet angeschlossen sind und auch sonst niemand irgendetwas neu installiert, werden ja Sicherheits-Updates nicht unbedingt benötigt. …

MEDISTAR-SQL-Backup mit PowerShell erstellen

Der in der MEDISTAR-SQL-Version vorhandene Backup-Dienst automatisiert die Datensicherung, indem er einmal am Tag zu einer bestimmten Uhrzeit Kopien der ISAM-Datenbanken und einen Dump der Oracle-Datenbank erstellt. Die Dateien landen im Unterordner «Sicherung» des MEDISTAR-Verzeichnisses. Wenn man zusätzlich zu anderen Zeiten sichern möchte, kann dies mit folgendem PowerShell-Skript geschehen. Die Befehle für das Erstellen des …

MEDISTAR-Makro-Programmierung

Ein Makros kann viele kleine, immer wieder kehrende Arbeitsschritte zusammenfassen. Darüber hinaus können MEDISTAR-Makros intelligente Funktionen enthalten. Das möchte ich an einem Beispiel demonstrieren: Die in der Praxis wichtigste EBM-Ziffer ist die Grundpauschale. Abhängig vom Alter des Patienten gibt es für jede Fachgruppe drei unterschiedliche Ziffern. Wir wollen ein Makro erstellen, das altersabhängig automatisch die für …

Einfaches Dokumentenmanagement mit MEDISTAR

Move and Link to MEDISTAR MEDISTAR bietet eine interessante, aber un­doku­men­tierte Funktion: in den med. Daten lassen sich Ver­knüp­fungen zu beliebigen externen Dateien erstellen. Diese lassen sich dann durch einen Doppel­klick öffnen. Konkret muss eine Schrägstrich-Zeile angelegt wer­den und ein Eintrag entsprechend der folgenden Syntax eingeben werden:EV:<D:\datei.txt> «Move and Link to MEDISTAR» ist ein ist …

Welche MEDISTAR-Warteliste benutzen Sie?

MEDISTAR bietet zwei verschiedene Wartelisten an. Die altbewährte Warteliste hat den Nachteil, immer nur einen Wartebereich anzuzeigen. Wenn eine Praxis mit nur einem Wartebereich auskommt, ist sie aber erste Wahl. Ihr Vorteil ist, dass sie hervorragend mit der Tastatur bedient und mit Makros automatisiert werden kann. Das wird in der OPHTHALMOSTAR-Facharztlösung intensiv genutzt, um zum …

Keine Probleme mit Nec-aut-idem in MEDISTAR

Nachtrag Juli 2012: Aufgrund des neuen Anforderungskatalogs, den die KBV gemeinsam mit dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen erarbeitet hat und der ab Juli 2012 für Veränderungen in allen Praxisprogrammen geführt hat, die die Verordnung von Arzneimitteln ermöglichen, ist der nachfolgende Text Makulatur. Andererseits dokumentiert er aber, dass sich MEDISTAR bemüht, Hilfen bereit zu stellen, die …

Bewegliche Feiertage im Terminkalender

Wer einen elektronischen Terminkalender benutzt, muss in vielen Programmen die Feiertage manuell eintragen. Das ist kein Problem, solange sich der Termin zu einem bestimmten Datum wiederholt (z.B. Weihnachten). Richtig lästig ist es aber bewegliche Feiertage Jahr für Jahr einzutragen (Ostern und andere). Hier hilft mein C#-Erstlingswerk «Bewegliche Feiertage». Das Programm berechnet die Daten wählbarer beweglicher …

MEDISTAR-SQL-Backup einlesen bzw. importieren

Vor gut einem Jahr habe ich bereits an dieser Stelle eine Batchdatei publiziert, die den Import der MEDISTAR-SQL-Sicherung automatisiert. Den gleichen Job erledigt das nachfolgende Powershell-Skript noch ein bisschen komfortabler. Das Skript importiert den Datenbank-Dump (ORACLE_EXP.DMP) und kopiert die ISAM-Datenbankdateien in die entsprechenden Ordner. Die Angaben in den ersten beiden Zeilen müssen individuell angepasst werden. …

Ophthalmostar-Live-Demonstration auf der DOG 2011

Das Praxisinformationssystem OPHTHALMOSTAR wird von mir auf der DOG präsentiert. Der Vortrag findet am 29.9.11 im Tagungshotel in Berlin statt. Symposium DO24, Elektronische Fallakte in der Augenheilkunde Do. 29.9.2011, 14-15:30 Uhr, Estrel, Congress Center, Raum 5

eGK-Kartenterminal in MEDISTAR konfigurieren

Ab Oktober soll sie kommen, die neue elektronische Gesundheitskarte. Hier beschreibe ich die Installation eines neuen Lesegerätes (ORGA 6041). Treiber von CD installieren Lesegerät anstecken (USB-A, Stromversorgung) Angezeigten Port merken (z.B. COM4) In MEDISTAR Befehl «IDN», Schnittstelle: CRO eintragen In MEDISTAR Befehl «IMKT», Port eintragen (z.B. 4) Die MEDISTAR-Konfiguration muss für jeden Task erfolgen!