Terminservice- und Versorgungsgesetz: Neupatienten

Seit September 2019 werden für Patienten, die noch nicht Patient in der Praxis oder seit mindestens zwei Jahren nicht mehr in der Praxis waren, alle Leistungen ohne Abzug (extrabudgetär) vergütet.
Voraussetzung hierfür ist eine entsprechende Krankenschein-Kennzeichnung (MEDISTAR > KA > Vermittlungsart).

Mit einer einfachen Patientenliste lassen sich alle in Frage kommenden Patienten finden.

Derzeit existiert in MEDISTAR (noch) keine Möglichkeit, die neuen Krankenscheinzusäte als Patientenlisten-Parameter abzufragen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich die Liste nur einmal am Quartalsende abzuarbeiten, da alle Einträge trotzt „Neupatient“- Kennzeichnung auf der Liste verbleiben. Die Komfortlösung ‚Sofortprüfung mit Auflösungsmakro‘ geht leider nicht.

A: gesetzl. Versicherte (keine Privatpat.)
B-I: keine Leistungen in den letzten 8 Quartalen
J: Einträge im aktuellen Quartal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.